Rentenberechnung

Wieviel Rente werden Sie bekommen?

Wenn im Jahre 2025 die Berufstätigen in Rente gehen, die in den 60er Jahren als "Babyboom" für Schlagzeilen sorgten, dann werden sie von den Berufstätigen zu versorgen sein, die trotz des "Pillenknicks" zur Welt gekommen sind.

Wie Ihre persönliche Situation aussehen wird, können Sie selbst ermitteln. Geben Sie bei "Bruttomonatsverdienst" Ihr derzeitiges Brutto ein und sehen Sie selbst:

 

Bruttomonatsverdienst

euro;

Wo wohnen Sie?

Alte Bundesländer
Neue Bundesländer

 

BERECHNEN

Versorgungsziel (70 % vom letzten Brutto-Gehalt):

euro;

Volle Erwerbsminderungsrente:

euro;

Halbe Erwerbsminderungsrente:

euro;

Große Witwenrente:

euro;

Tatsächliche Altersrente*:

Ihre Rente*:

Altersrente mit 60 Jahren / 40 Erwerbsjahren ca. 36 % vom Brutto:

euro;

Altersrente mit 63 Jahren / 43 Erwerbsjahren ca. 43 % vom Brutto:

euro;

Altersrente mit 65 Jahren / 45 Erwerbsjahren ca. 49 % vom Brutto:

euro;

 

Monatslücke / Kapitalbedarf
(Anlage zu 6 % p.a.)

Versorgungslücke mit 60 Jahren

  · mit Kapitalerhalt**

euro;

  · mit Kapitalverzehr

euro;

Versorgungslücke mit 63 Jahren

  · mit Kapitalerhalt**

euro;

  · mit Kapitalverzehr

€

Versorgungslücke mit 65 Jahren

  · mit Kapitalerhalt**

euro;

  · mit Kapitalverzehr

euro;

*

Alle angegebenen Renten sind im Näherungsverfahren ermittelt. Die Berechnungen setzen einen lückenlosen Versicherungsverlauf ab dem 20. Lebensjahr voraus.

**

bei "Kapitalerhalt" wird eine Rente aus Zinsen bei einem angenommenen Anlagezins zu 6 % erwirtschaftet. Bei "Kapitalverzehr" wird zusätzlich davon ausgegangen, dass das Kapital nach 20 Jahren aufgezehrt ist.

Die exakten Werte können nur über einen Rentenverlauf über die

Landesversicherungsanstalten (LVA) und Bundesversicherungsanstalt für

Angestellte (BfA) ermittelt werden.